top of page

Was ist abstrakte Kunst und welche positiven Auswirkungen hat sie auf Sie?

Abstrakte Kunst ist seit fast einem Jahrhundert bei uns und hat sich als die länger bestehende Essenz der Debatte über Kultur und die sich selbst erneuernde Tradition der Kreativität in der Gesellschaft erwiesen.

In einer Sache sind wir uns sicher alle einig, dass diese Kunstwerke und Gemälde ein Spielplatz des visuellen Vergnügens sind und zumindest einige Auswirkungen auf Sie haben können. Abstrakte Kunst ermöglicht es einem Künstler, Form, Textur, Farbe, Muster, Komposition, Linie und Prozess zu verwenden, um verschiedene Ideen zu schaffen, die Emotionen auf eine Weise hervorrufen, die nicht nur poetisch, sondern auch auf nichtlineare Weise ist.

Die Hauptstärke der Abstraktion gegenüber anderen bildenden Künsten besteht darin, dass sie ausdrücken können, was letztere nicht können. Zum Beispiel hat es die Fähigkeit, einige Konzepte anzusprechen, die theoretisch und nicht greifbar sind, Ideen, die nur im Geist und im Geist existieren, im Gegensatz zur Realität.

Ohne sich in unterschiedliche Handlungsstränge und Szenerien zu verwickeln, können abstrakte Künstler unterschiedliche Farben, Formen und Gestalten verwenden, um unterschiedliche Ideen auszudrücken. Dadurch kann eine solche Kunst Ihre Emotionen auf eine frische, direkte und rohe Weise berühren, der man nur schwer widerstehen kann.

Es ist bekannt, dass das menschliche Gehirn die visuellen Eingaben abstrakter Kunst im Vergleich zu realistischer Kunst auf einzigartige Weise verarbeitet. Dies ist sehr sinnvoll, wenn man bedenkt, dass Gemälde mit erkennbaren Objekten dem menschlichen Gehirn klare visuelle Informationen liefern. Zum Beispiel auf ähnliche Weise, dass wir Bilder von Dingen wie Menschen, einem Haus, einem Auto oder einem Schiff sehen können.

Unser Gehirn kategorisiert diese Informationen auf die gleiche Weise wie bei einem tatsächlichen Objekt.

Abstrakte Kunst reduziert die Komplexität der visuellen Welt, in der wir leben, auf Form, Farbe, Linie und Licht.

Es trainiert unsere Augen und unser Gehirn, Bilder anders zu interpretieren, als sie es gewohnt sind, und macht es uns leicht, Dinge zu unterscheiden. Obwohl dies der richtige Weg zu sein scheint, unser Gehirn zu trainieren, fühlen sich manche Menschen möglicherweise von abstrakter Kunst eingeschüchtert.

Wir können dies auf die Natur unseres Gehirns zurückführen, das fest verdrahtet ist, um Bilder zu lieben, die wir schnell identifizieren können. Was wir jedoch verstehen müssen, ist, dass unser Überleben hauptsächlich von unserer Fähigkeit abhängt, Dinge zu unterscheiden.

Genauso wie der Besuch eines Fitnessstudios für ein Training, ist die Erfahrung, mit abstrakter Kunst zu arbeiten, gut für uns.

Es fordert unser Gehirn heraus, Dinge zu interpretieren, und stimuliert daher verschiedene Bereiche des Gehirns, die für Kreativität, Argumentation und Vorstellungskraft verantwortlich sind. Uns selbst mit dieser Kunstform herauszufordern lehrt uns, verschiedene Kunstformen und die Welt anders zu betrachten.

Zweitens exponiert uns die abstrakte Kunst, indem sie unsere Toleranz gegenüber weniger und ungewohnten Situationen verbessert. Es ermöglicht uns auch, uns von der Realität zu entfernen, was im Prozess zu fantasievollen und kreativen Reaktionen führt.

In einem Krankenhaus haben Angehörige der Gesundheitsberufe herausgefunden, dass Wandkunst an Gesundheitseinrichtungen die Heilung fördert, Stress minimiert und das Gesamterlebnis der Patienten verbessert.

Dies wird durch viele Studien bestätigt, die dies als wahr befunden haben. Eine von Arts for Health durchgeführte Studie zum Beispiel, bei der einige Kunstwerke in Krankenhauszimmern installiert wurden, ergab, dass sich die Patienten wohler, umsorgter und zu Hause fühlten.

Was wir daraus jedoch verstehen müssen, ist, dass nicht alle Kunst gleich geschaffen ist. Tatsächlich hat figurative Wandkunst eine Wirkung, die sich von abstrakter Kunst unterscheidet.

Unabhängig von der Art der Kunst haben alle eine positive Wirkung auf die Patienten. Eine kürzlich von Stine Maria in Dänemark durchgeführte Studie ergab, dass sich sowohl figurative als auch abstrakte Kunst positiv auf das Wohlbefinden von Patienten auswirkt.

Kunstwerke in leuchtenden Farben wirken sich positiv auf die Gefühle der Patienten aus, egal ob abstrakt oder figurativ.

Was sie unterscheidet, ist, dass einige abstrakte Arbeiten eine längere Exposition erfordern als andere, da die einfachsten, die meditativ sind, möglicherweise einige Zeit zur Verarbeitung benötigen.

Was ein Kunstwerk auszeichnet, ist, dass es offen für Interpretationen ist, was es zu einem der schönsten Dinge da draußen macht.

Im Gegensatz zu anderen Kunstwerken, die möglicherweise zeigen, worum es in ihnen geht, erfordert abstrakte Kunst, dass Sie sich ihr mit einem offenen Geist nähern, der es Ihnen ermöglicht, nachzufragen und zu sehen, was verborgen ist.

Als solches gibt es Ihnen die Freiheit, es zu erforschen und Ihre eigene Bedeutung daraus zu extrahieren. Dies bereichert die Erfahrung des Betrachters beim Betrachten von Kunstwerken. Das ist gut so, denn Kunst zu verstehen ist nicht jedermanns natürliche Gabe.

Es ist die Art von Kunst, die einen anzieht und den Drang gibt, mehr zu wollen.

Abstrakte Kunst ermöglicht es Künstlern, ihre Kreativität in der Welt um sie herum zum Ausdruck zu bringen.

Die Mehrheit der abstrakten Künstler verfügt über hervorragende zeichnerische Fähigkeiten und ein hervorragendes Verständnis, das es ihnen ermöglicht, Stücke zu komponieren und zu zeichnen, die unterschiedliche Gefühle ausdrücken und ein erstaunliches visuelles Erlebnis bieten.

Im Gegensatz zu dem, was einigen Leuten gesagt wurde, geht es bei der abstrakten Kunst nicht um nichts; Vielmehr geht es um Form, Farbe, Textur, Prozess, Muster und Komposition.

Dies sind die formalen Qualitäten der abstrakten Kunst, die perfekt definieren, wie das Stück aussieht, wie es entsteht und welche Wirkung die Kunst hat.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie abstrakte Kunst persönlich sehen müssen.

Dies wird Ihnen helfen, es zu verstehen und zu schätzen, im Gegensatz zu einem kleinen Stück davon in einem Buch oder einem Bild, das verpixelt ist. Wenn Sie es persönlich sehen, können Sie die Wirkung und die Stärke des Kunstwerks im ganzen Raum spüren.

Es ermöglicht Ihnen, sich vorzustellen, was die Gedanken des Künstlers gewesen sein könnten, als er das Meisterwerk geschaffen hat.

Sie können neben dem Gemälde stehen und sich vorstellen, welche Gedanken ihm bei jedem Strich durch den Kopf gegangen sein mögen und welche Wirkung das Werk auf den Betrachter hat.

bottom of page